Sorgerechtsgutachten

In immer mehr Verfahren betreffend die elterliche Sorge oder das Umgangsrecht werden Gutachten von den Familiengerichten eingeholt. Schon lange wird die Qualität dieser Gutachten gerügt und es ist immer noch kein Mindeststandard für die Erstellung der Arbeiten verbindlich. Zwar wurden zwischenzeitlich Anforderungen durch die Justizministerien erarbeitet, aber weiterhin nehmen mangelhafte Ausführungen einen hohen Einfluss auf die Entscheidung der Gerichte.

Besonders dramatisch. wenn diese Gutachten ohne kritische Überprüfung durch die Familiengerichte zu Grunde gelegt werden, um Kinder aus ihren Familien in Pflegefamilien zu geben oder über die Rückkehr in den elterlichen Haushalt zu entscheiden.

Ich überprüfe Gutachten auf die Aufgabenstellung, die Methodik und die Schlüssigkeit des Ergebnisses hin, so dass Sie eine weitere Stellungnahme im gerichtlichen Verfahren haben. 

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Email mit Ihrem Anliegen.

Ehescheidungsfolgenvereinbarungen

Mit der Gegenseite zu verhandeln, um eine gütliche Einigung zu erzielen, ist kein Zeichen der Schwäche, sondern wirtschaftlich vernünftig und im Interesse der gesamten Familie. Solange man im Gespräch bleibt und eine Lösung erarbeitet, mit der beide Eheleute leben können, vermeidet man die Verhärtung der Fronten.

Dies ist ein Zeichen des gegenseitigen Respekts und für die Kinder eine wertvolle Entlastung. Sie brauchen sich nicht zwischen 2 erbittert streitenden Elternteilen zu entscheiden.

Ich erarbeite im Dialog mit Ihnen, was Ihnen wichtig ist, welche Ziele Sie für die Zukunft haben und welche Mittel hierfür zur Verfügung stehen. Am Ende steht eine Scheidungsfolgenvereinbarung, die Rechtsstreitigkeiten vermeidet und die Scheidung wesentlich vereinfacht.